• Denkmal Schlacht 2000
  • Getreidefeld
  • Blick nach Süden
  • Sonnenblumen
  • Birkach
  • Apian Karte
  • Urblatt von Hohenlinden

Katholische Frauengemeinschaft

Die kfd mit 600.000 Mitgliedern auf Bundesebene, ist mit rund. 5.700 pfarrlichen Gruppen der größte katholische Frauenverband Deutschlands.

Auch in der Diözese München und Freising ist es der größte Verband und vertritt ca. 20.000 Frauen in 24 Dekanaten, bzw. 160 Pfarrgruppen.

Die Frauengemeinschaft Hohenlinden wurde 1939 als christlicher Mütterverein gegründet und später umbenannt in Katholische Frauengemeinschaft Deutschland kfd.

Unser Verein, mit derzeit über 160 Mitgliedern, stellt einen wesentlichen Bestandteil unseres Gemeindelebens dar. Eine Gemeinschaft, die trägt und in der Frauen jeglichen Alters, in verschiedenen Lebenssituationen sich wechselseitig unterstützen. Eine Gemeinschaft, in der Traditionen bewahrt und doch neue Wege beschritten werden.

Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass unser Glaube lebendig bleibt. Wir feiern Messen und Andachten, erhalten Traditionen (wir binden die Erntekrone für das Erntedankfest, wir schmücken den Erntewagen und den Wagen für die Ministranten für den Leonhardiumzug in Preisendorf, wir binden und schmücken Kränze für unseren Christkindlmarkt), bei unserem Faschingskranzl geht es jedes Jahr hoch her. Jedes Jahr treffen sich rund 160 Frauen aus dem ganzen Landkreis, angelockt vom schauspielerischen Talent unserer Mitglieder. Einmal im Monat treffen wir uns um gemeinsam zu tanzen. Gaby Meier lehrt uns Kreistänze aus der ganzen Welt.

Wir besuchen unsere kranken und älteren Mitglieder und begleiten sie würdevoll mit der Vereinsfahne auf ihrem letzten Weg.